Willkommen in Langenburg

 

 Schauen Sie mal auf unsere                Homepage











Sonnwendfeier 2015 in Langenburg
Mit der Astronomie erklärte der Feuerredner die Sonnwend, "astronomisch" war auch die Stimmung bei der Sonnwendfeier des Burgberg-Tauber-Gaues am 27. Juni, ausgetragen von der Langenburger Albvereinsgrupe.
Der angesichts eines Erdhügels etwas schmucklose Festplatz außerhalb des Wasserturmes verwandelte sich im Laufe des Abends zu der zentralen Natur-Showbühne für die äußerst zahlreichen Besucher.
Der Stadtrundgang, eine Motorsägendemo,die Grußworte von Bürgermeister Class und dem Gau sowie toll angenommene Kinderspiele bildeten den Feierrahmen.
Nach Sonnenuntergang iluminierten sogenannte Schwedenfeuer bereits den Hügel und während die Kinder mit ihren Fackeln unter dem einzigartigen Trompetensolo "Il Silenzio" zum Holzstoß hochmarschierten, kehrte eine feierliche Stimmung ein. Das Brennmaterial der tags zuvor aufgerichteten Holzpyramide schien vor dem Regen am Vormittag gut geschützt gewesen zu sein, denn gleich nach dem Anzünden krochen die Flammen in Windeseile bis zur Spitze empor. Erst mit dem Zusammenkrachen der glutroten Fichtenstangen machten sich die ersten Gäste wieder auf den Heimweg.
All die Helfer waren es, besonders auch die "Externen", die den Abend möglich machten. Danke an Euch.
Manfred Fuchs


Zu den Bildern...


Der Schimbach hat wieder eine neue Brücke


Wer vom Schloß hinab ins Jagsttal wandern will, wird überrascht sein, am Schimbach eine neue (Fußgänger)Brücke vorzufinden. Der HW3 wurde aufgewertet, denn ein herausragender Geländepunkt auf dem Main-Neckar-Rhein-Weg war schon immer der Schimbach-Übergang. Die neue Brücke präsentiert sich Wanderern, auch großen Grupen, als reizvolles Fotoobjekt, überspannt sie den Schimbach doch um 1,5 m höher als die baufällig gewordene Vorgängerin! Die Ortsgruppe Langenburg dankt der Stadt sowie Firma Etzel und dem Bauhof für die Realisierung des Projektes. Auf dem Bild präsentieren sich die Vorstandschaft der Ortsgruppe Langenburg zusammen mit Frau Wilsch von der Sparkasse bei der symbolischen Scheckübergabe an Bürgermeister Class mit einem Zuschuss.

Brücke         Bruecke2

Bruecke2

---------------------------------------------------------------



Jahresausflug der Ortsgruppe
nach Blaubeuren

Am Sonntag, 21. September 2014 sind die Albvereinsmitglieder mit ein paar Gästen zum Jahresausflug auf die Schwäbische Alb aufgebrochen. Der Bus hat uns rasch zum ersten Ziel, nämlich die schöne Stadt Blaubeuren, gebracht. Dort wurden wir von der Ortsvorsteherin von Blaubeuren-Seißen, Frau Barbara Rüd, begrüßt und über sehr beeindruckende Sehenswürdigkeiten und humorvollen Einlagen informiert. Blaubeuren mit seinem bekannten Blautopf hat bewiesen, dass diese Stadt eine Reise wert ist. Nach dem sehr guten Mittagessen im Jägerstüble haben wir uns auf den Weg nach Gruorn gemacht. Hier auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz wurde sehr beeindruckend Geschichte geschrieben und gezeigt, dass eine zwangsweise aufgelöste und ausgesiedelte Gemeinde heute mit ihrer Schule und der Kirche mit Friedhof immer noch lebt und der heutigen Generation zeigt, was die dortigen Bewohner um 1937 mitgemacht haben. Schade, dass durch einen kurzen aber starken Regen die Wanderung etwas feucht geworden ist, dennoch sind wir mit beeindruckenden Erlebnissen zum Bus zurückgekehrt und haben den Heimweg Richtung Honhardt zum Abendessen angetreten. Herzlichen Dank Herrn Ruopp und Herrn Zimmer für die Organisation dieses unterhaltsamen und lehrreichen Ausfluges, der den Teilnehmern die Geschichte der dortigen Region näher gebracht hat.

Wandergruppe

See




Nachlese zu unserer Veranstaltung am 18.5.2014   "Wandern + Schauen"


Die Ortsgruppe Langenburg wurde für 2014 ausgewählt,  
dieses Ereignis in und um Langenburg zu präsentieren. 
Wir haben den rund 150 Gästen  ein ansprechendes Programm bei angenehmem Wanderwetter bieten können...
Acht Einzelveranstaltungen, darunter drei geführte Wanderungen (zur Breber-Wanderung)  wurden angeboten. Manfred Fuchs, der Ortsgruppenvorsitzende erinnerte bei der Begrüßung an den frühreren Vorsitzenden Dieter Klapschuweit, der seine veröffentlichte Broschüre sogar

Wandern-Stehen-Schauen

betitelt hat.

Ortsvorsteher Dieter Kastner zeigte sich in seinem Grußwort dankbar und war stolz darauf, dass der Albverein zum wiederholten Male Bächlingen mit dem Kelterplatz und der Archenbrücke als Festplatz gewählt hat.
Wir hoffen damit, den Besuchern unsere Region wieder einmal Wissenswertes gezeigt zu haben.
















Jahresausflug Rückblick


Unser traditioneller Jahresausflug war am Sonntag,
15. September und hat nach Volkach am Main geführt.
Eine Wanderung durch die Weinberge
mit Kostproben der "2013er"  Trauben hat gemundet.
Nach dem vorzüglichen Mittagessen in Volkach
stand eine Schiffsrundfahrt auf dem Programm.

Die Rückfahrt mit Vesper-Einkehr in Lohr hat den sehr lustigen
und unterhaltsamen Ausflug abgerundet.
Unterwegs durften wir von unserem Geburtstagsoldie Heinz
eine Kostprobe seines Kellers genießen.

 


Entdecken Sie das Wanderparadies:   Hohenlohe Tauber Franken


Wir grüßen unsere Gäste!

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online